Schule

Ich finde das mit den Grundschulen ganz schön kompliziert in London. So langsam habe ich aber die Unterschiede gecheckt:

  • State oder Community Schools: Sind ganz normale, kostenlose öffentliche Schulen
  • Public Schools: Sind Privatschulen (das habe ich auch erst viel viel später gecheckt und dachte immer, dass das die öffentlichen Schulen sind)
  • Faith Schools: Hauptsächlich Church of England (CofE) oder Roman Catholic. Diese sind in der Regel sehr beliebt und kostenlos.
  • Independent Schools: Privatschulen, die gerne 10.000 GBP und mehr im Jahr kosten
  • Free Schools: aus „Privatinitiative“ heraus gegründete, aber öffentlich geförderte Schulen, die kostenlos sind (zumindest soweit ich weiß – werde mich noch einmal erkundigen).

Alle Schulen – außer den Independent und Public Schools – werden regelmäßig einer unangekündigten Qualitätskontrolle von „Ofsted“ unterzogen, deren Reports online einsehbar ist. Die Qualitätsratings sind: „Outstanding“, „Good“, „Requires Improvement“ und „Inadequate“. Betrachtet werden die Bereiche: „Achievement of pupils“, „Quality of teaching“, „Behaviour and safety of pupils“ und „Leadership and Management“. Natürlich sind die Kinder alle sehr individuell und was für das eine Kind das richtige ist, muss nicht gleichzeitig auch für das andere Kind richtig und wichtig sein. Es lohnt sich also, diese Ofsted-Reports genauer anzuschauen und nicht nur den „overall-Wert“ anzugucken, wenn es darum geht, in welche Schule das Kind gehen soll.

Zu den Ofsted-Reports geht es hier

Bei beliebten Schulen sind die Einzugsbereiche wirklich extrem klein. 100 Meter Luftlinie sind keine Seltenheit. Vor allem wenn es sich um eine kostenlose kirchliche Schule handelt, die die Hälfte aller Plätze Kindern frei hält, die regelmäßig in die Kirche gehen. Jüngere Geschwister haben genau so Vorrang wie Kinder, die vom Jugendamt betreut werden oder wurden. Da kann es schon einen großen Unterschied machen, ob man fußläufig 2, 3, 4 oder sogar mehr Minuten von der Schule entfernt wohnt (wie gesagt, das gilt für die sehr beliebten Schulen, die meist ein Ofsted Rating von „Outstanding“ haben).

Auf jeden Fall macht es Sinn, bereits bei der Entscheidung, wo man hinzieht, die Wahl der Schule im Hinterkopf zu behalten (das haben wir nicht gewusst, als wir herkamen, haben aber Glück, dass wir 2 gute Schulen um die Ecke haben). Es gibt eine super Website, die auf einer Map die Schulen mit ihrem Ofsted Rating darstellt und auf der man gleich auch noch Immobilienanzeigen angezeigt bekommt. Sie heißt www.locrating.com und ich finde sie sehr hilfreich. Zudem gibt es auch noch eine Funktion, sich den täglichen Commute zu einem Zielort anzeigen zu lassen. Kann ich wärmstens empfehlen, wenn man noch etwas unentschlossen ist, wo es hingehen soll:

Hier gehts zu www.locrating.com

Mehr nützliche Infos über London findest du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.