Stand der Renovierungsarbeiten

Umzug London, London Eigenheim, Renovierungsarbeiten London

 

In unserem neuen Haus in London muss ja zum Glück vor unserem Umzug nicht so viel gemacht werden: Die 3 Schlafzimmer sowie die beiden Reception-Rooms (Wohnzimmer und Eßzimmer, das nun zum Spielzimmer wird) werden gestrichen und einige Ausbesserungsmaßnahmen an den Wänden müssen gemacht werden.

Ansonsten kommt ins Elternschlafzimmer ein großer Einbauschrank rein und die Auslegware wird komplett gereinigt. Im Kopf hat der Ordnungshüter eine stetig länger werdende Liste mit Dingen, die wir noch machen können: das Bad sollten wir irgendwann mal neu machen, der Flur und das Gästezimmer würden auch einen Neuanstrich vertragen, die Auslegware aus dem Erdgeschoss könnte entfernt werden um einen schönen Holzboden zu verlegen etc. ABER: Das sind alles Dinge, die wir aufgrund von Zeit- und Budgetbegrenzungen erst einmal verschieben.

Nachdem der Maler am Mittwoch erst anfangen konnte und abschätzte, dass er noch bis in die nächste Woche rein Malern wird, hat er mir heute früh erfreulicherweise mitgeteilt, dass er schon heute Abend fertig sein könnte! Möglicherweise hat es geholfen, dass wir ihm gestattet haben, im Haus zu übernachten, damit er sich die eine Stunde An- und Abfahrt sparen kann. Scheinbar hat er sich wirklich ins Zeug gelegt und jeden Tag lange gearbeitet!

Heute ist nun der Kleiderschrank angeliefert worden. Das ist ein extra anfertigter Schrank für deren Aufbau inklusive Streichen auch so 2-3 Tage veranschlagt waren. Nun scheint aber der Schrank-Maler mit seinem Pensum etwas hinterher zu sein, so dass der Tischlermeister meinte, dass er erst Mittwoch oder Donnerstag streichen kann! Donnerstag ist ja schon unser Umzugstag!!! Das habe ich ihm natürlich gesagt und er will nun mit seinem Mitarbeiter sprechen, dass das Schrankmalen vor Donnerstag erledigt sein muss. Wirklich ungünstig, wenn das nicht klappt!

Desweiteren sind wir eigentlich ganz gut im Zeitplan was das Packen der Umzugskisten angeht. Ich habe zwar mittlerweile eine Art Sehnenscheidenentzündung im linken Handgelenk, welche vermutlich daher kommt, dass ich den Klebstreifen, von denen diese super einfachen Umzugsboxen mindestens 4 brauchen, mit einem total blöd angewinkelten Handgelenk abziehe und aufklebe! Ich weiß – das ist schon echt eine Kunst sein Handgelenk beim „Tesafilm-Abrollen“ zu überlasten 😉

Morgen wollen wir schon einmal die Küchenkisten rüberbringen und ausräumen, damit nicht am Umzugstag 100 Kisten rumstehen und ausgepackt werden wollen. Außerdem können wir so diese Boxen auch noch ein zweites Mal verwenden, denn wenn man bedenkt, dass uns diese „Billigboxen“ 3€ pro Stück kosten, versuchen wir die Gesamtanzahl der benutzten Boxen natürlich zu minimieren!

Es bleibt spannend, ob wir das so hinbekommen, wie wir es uns vorstellen und am Donnerstag in ein „fertiges“ Haus ziehen können. Wenn die Arbeiten noch nicht abgeschlossen sein sollten, bleibt uns immerhin noch die Möglichkeit, erstmal in dem sehr süßen Gartenhäuschen unterzukommen. Das ist nämlich wirklich bezugsfertig 🙂

Eure Uta x

 

Ein Gedanke zu „Stand der Renovierungsarbeiten

  1. Ich hoffe sehr für Euch, dass Ihr die Gartenhaus-Option nicht nutzen müsst, auch wenn die Mädels das mit Sicherheit sehr spannend fänden 🙂 Viel Kraft für den Endspurt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.