Wir suchen einen Recruiter

Wer sich gefragt hatte, bei welchem Start-up ich in die SEO-Lehre gehe: Hier die Antwort 🙂

DrEd sucht einen Recruiter

 

Meine zweite Arbeitswoche ist fast rum und es hat schon mal sehr viel Spaß gemacht!

Mir zumindest! Die MĂ€dels haben ganz schön an der Umstellung zu knabbern. Die Kuschelmaus hat in der ersten Woche doch ziemlich unruhig geschlafen. Ich glaube, dass sie nachts verarbeiten musste, dass ich tagsĂŒber zu wenig da war. Obwohl unser AuPair Anne alles ziemlich gut im Griff hatte, habe ich gemerkt – und auch von der Musikkurslehrerin gehört – dass sie ungewöhnlich klammerig und schĂŒchtern war.

Und die Schnatterente, mit der es letzte Woche eigentlich relativ unkompliziert war (also sagen wir mal normal – wozu einige WutanfĂ€lle gehören, weil Anne den falschen Kaubonbon-Geschmack zum Abholen aus dem Kindergarten dabei hatte, oder auch StĂ€nkereien gegenĂŒber der Kuschelmaus) lĂ€sst diese Woche gegenĂŒber Anne den kleinen Terroristen raushĂ€ngen. Ich bin selbst gerade etwas zusammengezuckt, als sie wie aus dem nichts Anne irgendetwas entgegengeschrien hat, obwohl diese nur 2 Meter von ihr weg stand!

Aber wer will es ihnen verĂŒbeln! Es ist ja wirklich eine riesen Umstellung!

Von „Mama 24/7“ zu „Mama arbeitet vier Tage“!

Und es ist auch fĂŒr mich eine große Umstellung: Morgens muss jetzt alles zackizacki gehen, weil ich zeitgleich mit den Kindern und Anne aus dem Haus gehe. Und wenn ich nach 9 Stunden wieder nach Hause komme ist erstmal Abendbrotmachen, ne Runde vor dem Fernseher Kuscheln, Kids ins Bett bringen und AufrĂ€umen angesagt. Weil ich kurze BĂŒrotage mache, um auch noch ein bisschen Zeit mit den Kindern zu haben, arbeite ich abends weiter. Daher schaffe ich es im Moment leider nicht, besonders viel zu bloggen (oder auch nur das zuletzt ĂŒber SEO gelernte in diesem Text unterzubringen ;-)).

Morgen ist mein erster „Home-Office-Tag“ Da bin ich auch schon sehr gespannt, wie es wird! Blöderweise ist Regen angesagt, so dass die Kids nicht wirklich viel rausgehen können. Naja, ich habe ja noch mein geliebtes – und derzeit ziemlich stiefmĂŒtterlich behandeltes – GartenhĂ€usschen. Im Zweifelsfall werde ich mir da ein „Garden-Office“ einrichten, um meine Ruhe zu haben. Strom und Heizung sind ja zum GlĂŒck schon drin.

Übrigens!

Damit meine neue Firma weiter so wachsen kann, suchen wir einen Recruiter. Also, wenn hier jemand Erfahrung im Recruitment hat und gerne in London arbeiten möchte, nur her mit den Bewerbungen! Ich leite sie gerne weiter 😉

Wir haben einen gaaaaanz tollen Fressmarkt um die Ecke und das Team ist wirklich super nett! 😀

Hier der Link zur Jobanzeige

Ich wĂŒnsche allen ein schönes verlĂ€ngertes Wochenende (Bei uns ist ĂŒbrigens am Montag Feiertag  –  Àhhh Bank Holiday natĂŒrlich). Bald mal wieder etwas ausfĂŒhrlicher aus London!

Eure Uta x

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.