Apfel-Marzipan-Muffins

IMG_1502

Ich bin ja zugegebenermaßen der absolute Marzipan Fan! Ich kann es hier in London kaum erwarten, dass bei Lidl endlich die Grillsaison zu Ende ist und stattdessen die typisch deutschen Weihnachts-Leckereien in die Regale kommen.

Interessanterweise scheinen nicht nur Deutsche auf Lebkuchen, Spekulatius oder eben Marzipan in allen Varianten zu stehen. Ich brauche keine Lebkuchen oder Spekulatius, aber bei Marzipan werde ich auch schon im Oktober schwach!

Und zum Glück findet man das auch ganzjährig im gut sortierten Backregal, so dass ich – wann immer es mir danach ist – diese schnellen und leckeren Apfel-Marzipan-Muffins backen kann.

Meine Kinder sind ja so mittelmäßig begeistert von den Muffins, aber das Backen macht ihnen natürlich trotzdem sehr viel Spaß. Und so bleibt mehr für die Großen übrig 😉

Das brauchst du für die Apfel-Marzipan-Muffins

IMG_1489

Zutaten für ca. 12 Muffins:

  • 2 kleine Äpfel
  • 240g Mehl
  • 100g Marzipan
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL (oder weniger) Zimt
  • 90g Zucker
  • 50ml neutrales Öl
  • 1 Ei
  • 125ml Milch

 

So werden die Apfe-Marzipan-Muffins zubereitet

  1. Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden (beim nächsten Mal würde ich für meine Kinder die Äpfel sogar reiben – die Stückchen haben sie etwas gestört…)
  2. Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel mischenIMG_1493
  3. Marzipan in kleine Stücke schneiden und in einer zweiten Schüssel mit Zucker, Öl, Ei und Milch mit einem Rührgerät rühren
  4. Apfelstücke sowie Mehlmix dazugeben und alles verquirlen (ich hab das auch mit dem Rührgerät gemacht.

IMG_1496

 

5. Teig in Muffinform geben (ich packe in die eigentliche Silikon oder Metall-Muffinform gerne Papiermuffinformen rein – sieht nett aus und die Muffins sind einfacher rauszubekommen) und im vorgeheizten Ofen bei 190° ca. 20-25 Minuten backen.

 

Große Marzipanliebhaber können die Menge an Marzipan erhöhen. Oder auch die der Äpfel. Das Rezept ist sehr flexibel und wirklich lecker. Als Glasur eignet sich gut weiße oder dunkle Schokolade als Gitter oder für Schokofans auch komplett überzogen.

Und?! Wie hats geschmeckt?

Hinterlasst mir doch hier ein Kommentar, über Feedback oder Verbesserungsvorschläge freue ich mich immer sehr!

Eure Uta x

Wenn ihr euch das Rezept auf Pinterest merken wollt, pinnt einfach das nachfolgende Bild.

Einfaches und leckeres Apfel-Marzipan-Muffins Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.