AuPair Regeln

AuPair Regeln
(c) www.servihogar.org

Unser neues AuPair Anne ist seit zwei Wochen bei uns und lebt sich bisher sehr gut in die Familie ein. Die Kinder mögen sie und umgekehrt ist es auch so. Bevor ich sie am vergangenen Montag das erste Mal mit den Kids alleine gelassen habe, weil das mein erster Arbeitstag war, habe ich schriftlich einige Regeln und Uhrzeitvorgaben festgehalten. Insgesamt war die Liste am Ende ganze drei Seiten lang und ich hatte etwas Bedenken, dass ich sie damit verschrecken würde! Aber sie fand das völlig in Ordnung, zumal viele Dinge für sie sowieso selbstverständlich waren.

Ein paar Au Pair Regeln sollten schriftlich festgehalten werden

Ich habe Regeln vor allem über Sicherheitsvorkehrungen im Haus und außerhalb des Hauses niedergeschrieben, weil ich meine Chaoten eben am besten kenne und weiß, in welchen Situationen sie wie handeln. Als Mutter hat man, was das angeht, ja einen riesen Vorteil: Am Anfang machen die Babys im Grunde keine „gefährlichen“ Dinge und höchstens man selbst könnte zur Gefahr werden ;-). Aber je mobiler sie werden und ihre Gegend erkunden, umso mehr „Gefahren im Haushalt“ tauchen „urplötzlich“ auf!

Meine Umsicht, was die Gefahrenprävention angeht, ist somit gleichzeitig mit der Neugier der Babys mitgewachsen (zum Glück im gleichen Tempo, so dass wir ohne große Blessuren davon gekommen sind!) und ich kann sicherlich am besten einschätzen, wo Gefahr droht. Daher waren mir diese Punkte sehr wichtig.

Außerdem enthielten die Regeln einen Absatz über Aufgaben im Haushalt, ihre Freizeit sowie Finanzielles. Allgemeine Hausregeln waren auch noch dabei. Ich werde diese Regeln hier jetzt nicht veröffentlichen, weil das ja doch sehr persönliche Regeln sind. Aber wenn jemand ein AuPair einstellt und Interesse an unseren Regeln hat, kann ich meine Liste als „Beispiel-Regeln“ gerne per Email verschicken – einfach hier unten ein Kommentar hinterlassen 🙂

Das erste Au Pair ist nicht die erste „live-in“ Hilfe für uns

Auch, wenn Anne unser erstes AuPair ist, ist diese Situation nicht ganz neu für mich. Ich hatte schon einmal zwei Jahre lang eine „Angestellte“, die bei uns im Haushalt lebte. Unsere philippinische Maid in Hong Kong. Obwohl es zwei sehr, sehr unterschiedliche Modelle sind, bin ich auch bei unserer Maid ganz gut gefahren, ein paar Dinge schriftlich festzuhalten.

Ich konnte mir zu Beginn in Hong Kong nicht vorstellen, dass eine fremde Person 24/7 um uns herum ist und dann auch noch in einem kleinen Kämmerchen hinter der Küche schlafen muss. Ich wollte mich lieber um eine Putzfrau bemühen, die mir ein wenig mit dem Haushalt hilft und um eine Babysitterin. Erst durch einen Grillabend bei einem Kollegen des Ordnungshüters, wo deren Maid sich rührend um die zu der Zeit extrem fremdelnde Schnatterente gekümmert hat, hat mir gezeigt, dass es vielleicht doch gut ist, eine feste Bezugsperson im Haushalt zu haben, die dann wirklich auch Teil der Familie ist.

Die Schwester dieser Maid war gerade auf Jobsuche. Das traf sich gut, denn so konnte ich der Maid unseres Kollegen unsere Wohnung und das Mini-Zimmer zeigen, in dem ihre Schwester schlafen müsste. Das war mir echt sehr unangenehm. Allerdings verstand die Maid mein Problem gar nicht, weil diese Mini-Zimmer mit Naßzelle einfach Standard sind in Hong Kong und sie meinte, es wäre sogar super, dass ihr dieses „Reich“ ganz alleine gehörte. Viel später habe ich erst mitbekommen, dass viele Expats ihre Maid nicht mehr bei sich wohnen haben wollen und für eine nicht unerhebliche Menge an Geld ihrem Maids ein Bett in einem Maids-Apartment mieten. Da schlafen gerne in einem kleinen Schlafzimmer mit 3 Doppelstockbetten 6 Maids in einem Raum und teilen sich mit den 6 weiteren aus dem anderen Zimmer eine Küche und ein Bad.

Ja, dann hatte es unsere Maid vermutlich gar nicht so schlecht!

So zog unsere erste Live-In Hilfe in Hong Kong bei uns ein

Wir haben also die Schwester eingestellt und sie mit gebührendem Respekt behandelt und versucht, sie zu einem Teil der Familie zu machen. Sie hat es allerdings bevorzugt, kein Verhältnis auf Augenhöhe mit uns aufzubauen, sondern hat uns leider über sich gestellt und wollte z.B. partout nicht mit uns am Tisch essen. Das war für mich wirklich seeehhhr gewöhnungsbedürftig zumal sie 12 Jahre älter und mit drei Kindern auch viel erfahrener als ich war. Ich bin daher nun sehr froh, dass sich Anne wie ein Familienmitglied in unserem Haus bewegt und wir uns auch so verhalten.

Obwohl der Job „Maid in Hong Kong“ und „AuPair in Europa“ unterschiedlicher kaum seien könnte, habe ich vor der Formulierung der AuPair Regeln das Dokument gesucht, dass ich damals in Hong Kong von einem Bekannten zugeschickt bekommen habe und die so oder so ähnlich vielfach für die Hong Konger Maids verwendet werden.

Wie man sich vorstellen kann, habe ich die allerwenigsten Regeln von den unten aufgeführten „allgemeinüblichen Regeln für Maids“ oder Helper, wie sie auch genannte werden, für Anne übernommen! Und ich möchte betonen:

Wir haben die unten stehenden Regeln für unsere philippinische Maid NICHT verwendet, sondern eine deutlich abgeschwächte Version benutzt, weil manche Regeln einfach inakzeptabel sind!

Ich stelle diese Regeln dennoch hier vor, damit sich diejenigen, die nach Hong Kong gehen und darüber nachdenken, eine Maid einzustellen, ein Bild davon machen können, wie das zusammenleben mit Maids ist. Ich bin mir nämlich sicher, dass sich kaum eine Maid an solchen krassen Regeln stören würde! Für sie ist es natürlich, dass ihre „Empoyer“ solche Dinge von ihnen verlangen!

Zu froh sind sie darüber, überhaupt einen der sehr beliebten Maid-Jobs in Hong Kong zu „ergattern“! Die Philippinen gehören zu den ärmsten Ländern der Welt und es ist wirklich einfach traurig, dass das von vielen Leuten in anderen Ländern schamlos ausgenutzt wird und sie manchmal unter sehr schlimmen Lebensbedingungen sehr hart arbeiten müssen und dafür auch noch schlecht bezahlt werden!

Und so sieht eine beispielhafte Originalliste der Regeln für Maids/Helper in Hong Kong aus, die ich auf keinen Fall eins zu eins übernehmen konnte und auch nicht übernommen habe!

Die Helper’s Duties sind nicht mit unseren Au Pair Regeln vergleichbar

Good performance and observance of employer’s instructions are basic requirements of a helper.  Please follow the rules set out below during your employment.

1 Absolute cleanliness in appearance and work. Please take a shower everyday and wash your hair at least every other day. Wear T-Shirts with sleeves and long trousers or jeans during work hours.
2 No make-up (including nail lacquer) at work. Finger and toe nails must be kept short and clean.Tie your hair up whilst working.
3 You can use the washing machine for your clothing, towels and bed sheets when necessary. Please use the washing machine, detergent and softener economically and wash your clothes together. Change your bedding once a week.
4 You should be obedient, honest and take initiative in your behavior.
5 Theft is a crime – you will be reported to the police and dismissed immediately if you are found guilty.
6 Do not leave the apartment without permission.
7 Do not give our telephone numbers and address to anybody. Give it to close relatives for emergency purposes only – you must tell us whom you have given the telephone numbers and the address to.
8 Mail from overseas family and friends are fine.
9 You may have long phone conversations, listen to music or do other things you wish when you are off duty BUT NOT when you are on duty. Keep phone conversations short while on duty.
10 You will need to attend to the children.
11 No guests or visitors to the apartment at any time.
12 No smoking or alcoholic drinking.
13 Do not fall into the habit of borrowing money from anyone.
14 Do not give your passport to anybody. You are required to present your passport to us when asked to do so.
15 Speak in English in our presence, including when you’re alone with Children.
16 We are concerned about your safety. On your day-off, do not leave the apartment until 8:00am earliest and return home no later than 10:00pm. You are not allowed to stay overnight.
17 In general, your weekly day off is Sunday but maybe swapped to weekday at employer’s request. Statutory holidays may be granted before or after the prescribed holidays depending on employer’s discretion.

 

Caring for children

1 Take good care of Children with full attention at all times. Children are always the first priority. Stop housework to attend to the child whenever necessary.
2 NEVER leave them alone or unattended.
3 Report immediately to us if there is any abnormal behavior, body temperature and illness.
4 Give medicine according to the doctor’s or our instructions.
5 Take good care of the children according to our instructions – DO NOT SPOIL;Be patient and friendlyPut a Smile on your faceDo not give whatever they askDo not help them on tasks if they can achieve themselves.
6 Be sensitive to the temperature – if it is too hot or too cold – add or reduce children’s clothing/adjust blankets/open or close windows or air-conditioners. This is very important.
7 NEVER go out with children without permission.
8 Children can watch TV, play computer/TV games or movies when we are home or with our permission. You can play his DVDs, switch on baby channels or switch on TV games during day time but restrict reviewing of no more than 1 hour a day.
9 Maintain the children in a good posture when eating and later reading and writing. Place them in high chair for feeding solid or snack.
10 Make sure there is adequate lighting when children watch TV, read, draw, write or play piano.

 

Important points to remember

1 Take good care of all items. Report damages to us immediately.  We will deduct amounts from your salary to replace household items damaged as a result of your negligence. So, be extra careful in handling porcelain, crystals and electrical appliances.
2 Let us know when household items need replacing or adding. You will give us a shopping list every Friday.
3 No contents of the apartment are allowed to be taken away or removed without permission.
4 Use separate towels for different purposes: Moping the floor; Cleaning furniture; Cleaning dining table; Drying dishes.
5 NEVER let strangers into the apartment. Call and seek confirmation from us before you open doors to strangers.
6 You must not open drawers and closets in our bedrooms without our permission except to put back freshly laundered clothes.
7 Before retiring or leaving the house, the following must be checked, closed or switched off:- Gas stove; Water taps; Windows; Electrical appliances; Front doors are locked; Water boiler.
8 You may rest at around 21:30pm if there is no more work to be done. You will stay in the kitchen area until you retire to your room.

Die Regeln sind echt abartig, und ich hoffe, dass sich das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und philippinischer Maid mittlerweile geändert hat. Zumindest haben sie die Regel eingeführt, dass Philippinas nach soundsovielen Jahren Aufenthalt in Hong Kong die Permanent Residency beantragen können und damit dürfen sie auch dann in Hong Kong bleiben, wenn sie gerade keinen Job haben.

Eure Uta x